Projekte

Klasse 2000

Bereits seit Jahren hat sich das Projekt Klasse 2000 an unserer Schule bewährt. Es ist ein bundesweit gefördertes Gesundheitskonzept unter anderem zur Gewalt- und Suchtvorbeugung an Grundschulen. Es begleitet die Kinder von der 1. – 4. Klasse. Unsere Schule nimmt seit dem Schuljahr 2005/06 an diesem Programm teil. Das Programm umfasst etwa 15 Stunden pro Jahrgang. Speziell geschulte Gesundheitsförderer unterstützen die Lehrkräfte bei ihrer Arbeit. Alle Schüler und Lehrer erhalten begleitendes Unterrichtsmaterial.

 

Ziele des Projektes sind:

  • Kennenlernen des eigenen Körpers und Entwicklung einer positiven Einstellung zur Gesundheit
  • Kennenlernen der Bedeutung von gesunder Ernährung und Bewegung
  • Entwicklung persönlicher und sozialer Kompetenzen
  • Erlernen eines kritischen Umgangs mit Tabak und Alkohol 
  • Erlernen eines kritischen Umgangs mit Werbung

Schulobstprogramm

Logo_Schulobstprogramm

Die Grundschule Grasdorf nimmt seit dem Schuljahr 2017/2018 an einem EU-Schulprogramm teil, in Zuge dessen unsere Klassen wöchentlich mit frischem Obst und Gemüse versorgt werden.

Auf diese Weise lernen die Schülerinnen und Schüler unterschiedlichste Obst- und Gemüsesorten kennen und können sie probieren. Das Thema "gesunde Ernährung" erhält so einen sehr reizvollen und motivierenden Einzug in das alltägliche Schulleben.

Für weitere Informationen lesen Sie gerne hier:

https://www.schulprogramm.niedersachsen.de

Lesetage in der Grundschule Grasdorf

Alle Jahre wieder finden im November Tage rund um das Lesen in der Grundschule Grasdorf statt. In diesem Jahr besuchten die 3. und 4. Klassen die Jugendbuchwoche im Künstlerhaus. Dort konnten sie nach Herzenslust in den Büchern der Bücherausstellung stöbern. Der ein oder andere fand bereits hier ein Buch, das er auf seinen Wunschzettel setzten wollte. In den Autorenlesungen waren Kirsten Boie und Nina Weger zu Gast.

In Kooperation mit den Grasdorfer Kindergärten besuchten die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen die Vorschulkinder, um ihnen aus ausgewählten Bilderbüchern vorzulesen.

Großen Anklang fand der Büchertauschtisch im Eingangsbereich der Schule. Die Schülerinnen und Schüler konnten Bücher mitbringen, die sie nicht mehr benötigen. Dieses Buch konnte dann gegen ein anderes Buch, das bereits auf dem Tisch lag, getauscht werden. Morgens konnten es viele Kinder gar nicht erwarten zum Büchertauschtisch zu gelangen. Gab es spannende Neuzugänge? Lag das Buch, das man unbedingt eintauschen wollte, noch auf dem Tisch?

In der Grundschule Grasdorf war man sich einig: Die Lesetage waren auch in diesem Jahr ein voller Erfolg!

Hospizprojekt in den 4. Klassen

Das Hospizprojekt ist eine alljährliche Institution in der Grundschule Grasdorf.

Vom 13. – 17. November 2017 führte der Ambulante Hospizdienst Laatzen-Springe unter der Leitung von Andreas Heinze das Projekt „Hospiz macht Schule“ in der Klasse 4a durch. Die sieben Ehrenamtlichen des Hospizdienstes arbeiteten mit den Kindern zu den Themen „Werden und Vergehen“, „Krankheit und Leid“, „Sterben und Tod“, „Vom Traurigsein“ und „Trost und Trösten“. Die einfühlsame Begleitung durch die Erwachsenen ließ die Kinder unbefangen mit diesen schweren Themen umgehen. Die Bilderbücher, Geschichten, ein Film und abwechslungsreiche künstlerischen Tätigkeiten begeisterten die Kinder, so dass sie am Ende meinten: „Schade, dass diese tolle Woche so schnell vorbeigegangen ist!“ „Nein, Angst vor dem Tod habe ich jetzt nicht mehr!“, erklärte eine Schülerin bei der Abschlussfeier mit den Eltern.

Im Februar nahm auch die Klasse 4b an dem Projekt teil.